Start Aktuell Wahlkampf mit viel Herzblut

Wahlkampf mit viel Herzblut

Region. Der Termin der Bundestagswahl rückt näher. Überall in der Region sieht man Wahlplakate der Parteien und ihrer Spitzenkandidaten. In den Fußgängerzonen werden vor allem an Samstagen Stände aufgebaut, an denen Flyer und Werbematerialien verteilt werden. Und auch bei Haustüraktionen der Bundestagskandidaten sind sie unverzichtbare Begleiter: die Ehrenamtlichen Frauen und Männer der Parteibasis. Ohne sie wären Wahlkämpfe nicht wie gewohnt möglich.

Wahlen

Wahlkampfzeiten sind kein Vergnügen, sie sind intensiv und fordernd. „Für uns sind rund 30 Aktive im Einsatz“, sagt Sascha Thönges, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Emmelshausen. „Wir sind praktisch überall in der ehemaligen VG Emmelshausen unterwegs. Wir verzichten in diesem Jahr auf Wahlkampfstände, setzen dafür auf klassischen Straßenwahlkampf mit vielen Begegnungen und Gesprächen“, so Thönges. Im CDU-Ortsverband Emmelshausen sind die Ehrenamtlichen trotz der derzeit schwachen Umfragewerte zuversichtlich, dass am Ende für die Union und natürlich auch für den heimischen Direktkandidaten Dr. Marlon Bröhr starke Ergebnisse erreicht werden. 

Beste Stimmung herrscht bei den Sozialdemokraten in Boppard angesichts des demoskopischen Hochs der SPD. Die Vorsitzenden der SPD-Ortsvereins Boppard, Peter Bast und Ulrike Neubauer, lobt das große Engagement der Mitglieder. „Für uns sind rund 25 Leute unterwegs – einige davon schon seit fünf Jahrzehnten zuverlässig wie ein Uhrwerk. Aber auch unsere Jungen bringen sich großartig ein“, so Neuser. Die Plakatierung wurde zentral über den Ortsverband abgewickelt, in Boppard kümmert man sich um Flyer, Prospekte und sonstige Werbematerialien.

„Wir haben beispielsweise Teams in Buchenau, der Kernstadt, Holzfeld und Bad Salzig. Allen gehört schon jetzt für das tolle Engagement mein großer Dank“, sagt Niko Neuser. In Bad Salzig stimmt SPD-Vorsitzender Andrea Nick dem Lob seines Bopparder Genossen uneingeschränkt zu: „Er ist wirklich großartig. Alle packen mit an und unterstützen die SPD und unseren Direktkandidaten Michael Maurer“, so Andreas Nick.

Vorheriger ArtikelBundestagskandidat Michael Maurer – SPD
Nächster ArtikelBad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht