Start Aktuell Turm, Traumschleife und Traumschleifchen

Turm, Traumschleife und Traumschleifchen

Eröffnungs-Triple am Spitzen Stein

Turm, Traumschleife und Traumschleifchen Hunsrück-Mittelrhein. Es hat sich einiges getan am und um den Spitzen Stein auf den Rheinhöhen. In der ersten Jahreshälfte 2020 erfolgte zunächst die Fertigstellung des noch unter Federführung der ehemaligen Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel geplanten neuen Aussichtsturmes auf deren höchsten Punkt. Auf der Aussichtsplattform erwartet den Besucher ein spektakulärer Rundumblick auf die Höhen des Hunsrücks, das Mittelrheintal und den gegenüberliegenden Taunus.

Parallel dazu haben die Touristiker der jetzt zuständigen neuen Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein einen Premium-Spazierweg geplant und verwirklicht. Das „Traumschleifchen Spitzer Stein“ rückt den Turm zusätzlich in den Fokus, denn die Rundtour über Biebernheim nimmt hier ihren Anfang. 

Turm, Traumschleife und TraumschleifchenAngespornt von der großen Resonanz hat man sich sogleich ein weiteres Ziel gesteckt: den Premiumrundweg „Traumschleife Mittelrhein“, eine Tages(rund)tour. Denn landschaftliches Potenzial gibt es hier mehr als genug, wie man schnell festgestellt hat. Ausgeschildert und begehbar ist die neueste der 112 Traumschleifen bereits seit Juni und schon sehr gut frequentiert. Mit dem Abschluss der Zertifizierung durch das deutsche Wanderinstitut rechnet man in den nächsten Tagen und erhofft sich eine gute Bewertung.

Coronabedingt war eine offizielle Eröffnung bisher nicht möglich, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und so lohnt sich der Einweihungstermin am Sonntag, 5. September, dann bei drei touristischen Höhepunkten auch mal so richtig. Um 11 Uhr wird Bürgermeister Peter Unkel gemeinsam mit Thomas Bungert, Bürgermeister der ehemaligen Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel, den Aussichtsturm seiner Bestimmung übergeben. Anschließend tritt der jetzige Amtsinhaber einen Eröffnungsmarathon an: Um die Veranstaltung in Coronazeiten etwas zu dezentralisieren, wird er gemeinsam mit den Ortsbürgermeistern der anliegenden Gemarkungen Niederburg, Oberwesel, Urbar und St. Goar-Biebernheim bei einer Wanderung auf der Traumschleife Mittelrhein viermal das berühmte Band durchschneiden.

Turm, Traumschleife und TraumschleifchenFür das leibliche Wohl sorgen neben der örtlichen Gastronomie auf dem Spitzen Stein und dem Klüppelberg die Niederburger Vereine, die den Erlös ihrer Bewirtungsaktionen für die Flutopfer an der Ahr spenden. Zudem feiert der St. Goarer Ortsteil Biebernheim an diesem Wochenende seine legendäre „Quetschekerb“. Das L’Una Theater sorgt unterwegs für die Unterhaltung der kleinsten Mitwanderer.

Und zusätzlich gibt es Aussichten in Hülle und Fülle, schöne Pfade, viele Rastmöglichkeiten und hoffentlich auch schönes Wetter.

Vorheriger ArtikelBad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert
Nächster ArtikelSPD-Bundestagskandidat Dr. Rudolph nimmt sich viel Zeit für Spay und Brey

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht