Start Aktuell Kulturfestival Boppard 2021 startet

Kulturfestival Boppard 2021 startet

Boppard. Das Kulturfestival Boppard findet unter Beachtung aller Regeln statt. Es gibt zehn Vorstellungen von September bis November. Landestheater aus ganz Deutschland sowie freie Theaterensembles zeigen Klassiker wie „Tartuffe“, „Der gute Mensch von Sezuan“ bis hin zu moderneren Theaterstücken wie „Ich bin eine Schauspielerin, mehr nicht. Romy Schneider, das Leben einer Ikone.“

Kulturfestival Boppard 2021 startetIm Rahmen des Festjahres „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ gastiert das Ensemble Schall und Rauch mit der musikalischen Zeitreise „Irgendwo auf der Welt … gibt’s ein bißchen Glück“. Die Musik und die Texte von jüdischer Komponisten nehmen mit auf eine Reise durch die 20er, 30er und 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Für die kleinen Theaterfans werden auch verschiedene Termine geboten.

Die Freie Bühne Neuwied gastiert mit „Die Erbsenprinzessin“ am 19. September und am 21. November mit „Jury und das AlpakaLamaDrama“. Die „Zottelkralle“ mit der Burghofbühne Dinslaken spielt zum Abschluss des Festivals am 27. November in der Stadthalle.

Termine im Einzelnen

  1. Kulturfestival Boppard 2021 startetSeptember, 20 Uhr: „Der Diener zweier Herren“, Figurentheater für Erwachsene, Hohenloher Figurentheater.
  2. September, 15 Uhr: „Die Erbsenprinzessin“, Figurentheater mit Schauspielern für Kinder, Freie Bühne Neuwied.
  3. November, 20 Uhr: „Der gute Mensch“ von Sezuan; Theaterstück nach der Parabel von Bertolt Brecht, Badische Landesbühne Tübingen.
  4. November, 20 Uhr: „Ich bin eine Schauspielerin, mehr nicht“, Romy Schneider, das Leben einer Ikone; Theaterstück nach Günter Krenn – Biografie einer Ikone, Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel.
  5. November, 20 Uhr: „Irgendwo auf dieser Welt … gibt’s ein bißchen Glück“, musikalische Zeitreise durch die 20er, 30er und 40er Jahre, 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, Ensemble Schall und Rauch.
  6. Kulturfestival Boppard 2021 startetNovember, 20 Uhr: „Campingplatz Sardella 3“, Komödie, Freie Bühne Neuwied.
  7. November, 15 Uhr: „Jury und das AlpakaLamaDrama“, Kindertheater, Freie Bühne Neuwied.
  8. November, 20 Uhr: „Tartuffe“, Komödie von Moliere, Burghofbühne Dinslaken.
  9. November, 15 Uhr: „Die Zottelkralle“, Kindertheater, Burghofbühne Dinslaken.

Weitere Infos unter www.kulturfestival-boppard.de. Eintrittskarten unter www.boppard-stadthalle.de, www.ticket-regional.de und bei allen bekannten VVK-Stellen von Ticket-Regional.

Unterstützt wird das Kulturfestival auch in diesem Jahr wieder durch verschiedene Sponsoren und Spender. In erster Linie das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, die Firmen BOMAG, Westenergie, Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, Sebamed.

Vorheriger ArtikelAnmeldung der Schulanfänger für 2022/2023
Nächster ArtikelLandesregierung will Hunsrückbahn-Reaktivierung zunächst nur bis Simmern prüfen

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht