Start Aktuell Haferdrink: transparent und ohne Müll 

Haferdrink: transparent und ohne Müll 

Regionaler Bio-Haferdrink in Mehrwegglasflasche 

Haferdrink: transparent und ohne Müll 
v.l. Maria und Johanna mit ihrem Haferdrink

Milchersatzprodukte wie Soja-, Hafer- oder Mandeldrink gibt es mittlerweile in jedem Discounter. Meist in Kunststoff-Verpackungen und nicht regional. Die Herkunft des Produktes und die dahinterstehenden Hersteller: alles andere als transparent.

Das wollen Maria Daubner und ihre Zwillingsschwester Johanna Daubner ändern. Das junge Start-up „vonhanni“ aus dem Hunsrück wurde von den Jungunternehmerinnen mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Bioland-Haferdrinks in der Mehrwegglasflasche auf den Markt zu bringen, mit Hafer von Bioland-Bauern aus der Region. Sie wollen ein nachhaltiges Produkt kreieren, das keinen Müll produziert und gleichzeitig die ökologische Landwirtschaft fördert. 

Crowdfunding

Am 2. Juni starteten die beiden mit ihrer Crowdfunding Kampagne auf Startnext. Mit diesem Vorverkauf wollen die beiden die erste Produktion finanzieren, um den Haferdrink in die Läden zu bringen. Hierbei brauchen sie die Unterstützung jedes Einzelnen.

Die Kampagne läuft noch bis Ende Juni 2021 und kann hier unterstützt werden: www.startnext.com/vonhanni 

Weitere Infos bei Maria Daubner, Mitgründerin vonhanni non-dairy GmbH, Tel. 0178 8818053, www.vonhanni.de, m.daubner@vonhanni.de

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht