Start Aktuell Gondershausen wächst und gedeiht

Gondershausen wächst und gedeiht

Gondershausen. Im kleinen knapp 1.300 Einwohner zählenden Gondershausen tut sich einiges. Das Erscheinungsbild der Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein ist mehr als nur ansprechend, die Lebensqualität für alle Generationen ist hoch. Das ist es kein Wunder, dass Baugrundstücke in Gondershausen auch für junge Familien hochinteressant sind.  

Gondershausen wächst und gedeiht
An den Spaten: (v.l.) Fachbereichsleiter Jürgen Schneider, Erster Beigeordneter Karl-Josef Adams, Ortsbürgermeister Edgar Pinger, Daria Becker, Lutz Fuhrmann, Geschäftsführer Firma Deisen, Alfred Klabautschke, Elisabeth Felsing, beide Ingenieurbüro Klabautschke, Marion Graf und Stefan Assies, beide Verbandsgemeindeverwaltung Hunsrück-Mittelrhein.

Beim ersten Spatenstich im Neubaugebiet Harder Delle II gab es verständlicherweise nur zufriedene Gesichter. Damit auf den insgesamt 31 Grundstücken sich möglichst bald Familien ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können, sollen die notwendigen Erschließungsarbeiten mit Volldampf in Angriff genommen werden. Läuft alles nach Plan – so Ortsbürgermeister Edgar Pinger – sollen diese bis April kommenden Jahres abgeschlossen sein. Dann stünde dem Baubeginn der neuen Grundstückseigentümer nichts mehr im Weg.

Gondershausen wächst und gedeiht
Daria Becker aus Emmelshausen half beim Spatenstich. Sie zieht später mit Ihrer Familie in die Harder Delle II.

27 der 31 Grundstücke waren binnen weniger Monate verkauft. Der Kaufpreis von 97 Euro pro Quadratmeter ist angesichts der tollen Lage durchaus günstig. Der zuständige Fachabteilungsleiter der Verbandsgemeinde, Jürgen Schneider, bewertete das Neubaugebiet hoch ein: Das Dorfleben würde weiter belebt und die Menschen hätten ein attraktives Angebot um in der Region zu bleiben. „Aufgrund der großen Nachfrage laufen derzeit Gespräche mit Blick auf weitere Grundstücke“, so Schneider.

In Gondershausen denkt man „in die Zukunft“: Auch Baumaßnahmen der Grundschule, Feuerwehr und im Kindergarten werden konsequent umgesetzt – ganz im Sinn der jungen Familien. Edgar Pinger, seit September 2020 Ortschef, treibt mit großem Engagement die Weiterentwicklung von Gondershausen voran.  Der kleine Ort wächst und gedeiht und ist buchstäblich eine gute Adresse. [as/za] Fotos: [as/RHA]

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht